Zum Inhalt springen

26. November 2008: SPD-Landtagsabgeordnete zu Besuch im Klinikum Wahrendorff

Am Mittwoch, den 26. November 2008, haben die SPD-Landtagsabgeordneten aus der Region Hannover das Klinikum Wahrendorff besucht. Empfangen wurden Dr. Silke Lesemann als örtliche Landtagsabgeordnete, Fraktionsvorsitzender Wolfgang Jüttner, Marco Brunotte, Stefan Schostok und Stefan Politze von den Mitgliedern der Geschäftsleitung Dr. Matthias Wilkening, Alfred Jeske und Dr. Rainer Brase.
Die Gruppe besichtigte Einrichtungen des Klinikums in Ilten und Köthenwald, unter anderen verschiedene psychiatrischen Abteilungen und das Zentrum für Arbeit und Dienstleistung mit einem Werkstattbereich, in dem Patienten wieder an einen strukturierten Arbeitsalltag im Rahmen ihrer jeweiligen Möglichkeiten gewöhnt werden. Mit mehr als 1.000 Betten und fast 800 Beschäftigen ist das Klinikum Wahrendorff ein wichiger Arbeitgeber in der Region Hannover und einer der größten privaten Psychiatrie-Einrichtungen. Beeindruckt zeigten sich die Abgeordneten über den hohen Standard in der Unterbringung und Betreuung der Patienten. „Schaut man sich die Entwicklung des Klinikums an, hin zu bald ausschließlicher Unterbringung in Ein- und Zwei-Bettzimmern, betreutem Wohnen, Serviceangeboten und vielem anderen mehr, gerade vor dem Hintergrund mangelnder Investitionskostenzuschüsse und einem gedeckelten Budget, haben die Beschäftigten und die Leitung des Klinikums in den vergangenen Jahren eine großartige Leistung vollbracht“, waren sich die SPD-Landtagabgeordneten einig.

Vorherige Meldung: Vorlesetag mit dem Landtagsabgeordneten Stefan Politze in der Stadtbücherei Badenstedt

Nächste Meldung: Stefan Politze zu Gast beim Infostand des SPD-Ortsvereins Südstadt-Bult

Alle Meldungen