Zum Inhalt springen

21. August 2008: Stefan Politze bei der Vorstellung des Projektes "Bus auf Füssen" der Friedrich-Ebert Grundschule

Am Donnerstag, den 21. August 2008 besuchte der Landtagsabgeordnete Stefan Politze die Friedrich-Ebert Grundschule anlässlich der Vorstellung des Projektes "Bus auf Füssen". Beim "Bus auf Füssen" treffen die sich Schülerinnen und Schüler an ihren "Haltestellen" mit einer Gruppe, um dann in Begleitung von Erwachsenen oder anderen Schülerinnen und Schülern gemeinsam einen sicheren Schulweg zu haben. Dabei wird der Schulweg zusammen abgegangen und erkundet und die gemachten Erfahrungen erhöhen später die Sicherheit der Kinder.
In Ihren kurzen Statements unterstrichen Frau Ministerin Elisabeth Heister-Neumann, Herr Dr. Wolfgang Schulze (Vorsitzender der Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V.), Herr Johann-Michael Borchers vom ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V. und die stellv. Geschäftsführerin der GUV Hannover (Gemeinde-Unfallversicherungsverbandes Hannover und der Landesunfallkasse) Frau Michaela Gubert, die hohe Bedeutung eines sicheren Schulwegs für die Kinder. Besonders hingwiesen wurde auf die leider immer noch sehr hohen Unfallzahlen bei Kindern als Mitfahrer von Erwachsenen. Hier bestehe weiterhin großer Aufklärungsbedarf bei den Erwachsenen. In der anschließenden Aktion wurde das neue Chassis des "Bus auf Füssen" gemeinsam mit dem Schulmaskottchen, dem Zebra "Matze", eingeweiht.
Stefan Politze unter den Gästen der Friedrich-Ebert Grundschule
Stefan Politze mit dem Chassis des "Bus aus Füssen" und dem Schulmaskottchen "Matze"
Stefan Politze mir dem Vorsitzenden der Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V., Herrn Dr. Wolfgang Schulze vor der Friedrich-Ebert Grundschule

Vorherige Meldung: SPD-Kritik an Schulpolitik der Landesregierung bestätigt

Nächste Meldung: Stefan Politze besucht die Veranstaltung für die gleichberechtigte Beschulung von Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf

Alle Meldungen